privat      politik       heimatkunde      musik      ffw      kontakt     links     

Mein musikalischer Lebenslauf


Meine musikalische "Karriere" begann mit 11 Jahren und ist nicht in erster Linie auf die musische Erbmasse mütterlicherseits zurückzuführen. Vielmehr setzte der Vater sich mit seinem Enthusiasmus vor allem für Blasmusik durch. 240 Mark für die erste Trompete wurden zusammengekratzt und ab gings zu Rudi Deser in die Lehre. Nach anfänglichem Gleichmut und zunehmendem Widerwillen wuchs nach den ersten Auftritten bei Fronleichnamsumzügen und Beerdigungen eine zunehmende Leidenschaft heran. Lange drehte sich das Leben ausschließlich um Musik.

Mit 16 Jahren kam die Bassgitarre im weitgehenden Selbstunterricht dazu und
zahllose Auftritte in der Blaskapelle "Rudi Deser" und der Tanzband "Arrows" folgten. Fahnenweihen, Volksfeste, Bälle, Hochzeiten, ... alles was so anfällt. Von heute auf morgen wechselte ich in der Blasmusik (gezwungener Maßen, aber nicht ungern) auf das Tenorhorn (auch etwas Posaune). Während der Bundeswehr- zeit kam noch die Gitarre dazu. 1980 dann der Wechsel zu den "Early Birds". Tanz, Oberkrainer, Unterhaltung im Überfluss.

1985 erneuter Wechsel zu "Musik live" mit größerem Schwerpunkt auf Tanzmusik. Hier waren Keybord und Akkordeon meine Hauptinstrumente. Sie sind mir aber, wohl wegen des späten Erlernens, bis heute etwas suspekt und nicht in Fleisch und Blut übergegangen.

1989 dann der vorläufige Ausstieg aus der (gewerblichen) Musik. Vorübergehend absolute Enthaltsamkeit bezüglich Musik. Erst 1994, im Landtagswahlkampf von Heinz Uekermann wieder über 30 Auftritte mit "Unseren Musikanten". Dabei entstanden viele neue Musiker-Bekanntschaften, die bis heute Wirkung zeigen. Die Lust, dann und wann zu musizieren, entflammte neu.
Ein Flügelhorn (Trompete mit weichem Klang) musste her. Um Ernst Mosch und seine Egerländer Musik nachzuspielen, ist es unverzichtbar. Seit dem Jahr 2000 unterstütze ich die "Konzeller Blasmusikanten", sooft es meine Zeit erlaubt. Es soll aber auch nicht überhand nehmen, sondern muss Spaß machen.

Ein Höhepunkt war die Einspielung einer eigenen CD Anfang 2012 mit 16 Titeln, darunter vier Eigenkompositionen.



Hier einige Presseberichte:

Straubinger Tagblatt "Freude über viele positive Rückmeldungen"

Straubinger Tagblatt "Proben, hören und verändern"

 

nach oben

Bilder dazu...

Meine erste Band die "Arrows"
ca. 1973
zum Bild

Die "Arrows" ein paar Jahre später.
zum Bild

"Unsere Musikanten" im Landtagswahlkampf 1994.
zum Bild

Auftritt der "Familienband" beim 25-jährigem Jubiläum des Kindergartens Konzell.
zum Bild

Die jüngste Tochter Lena beim Flötenspiel.
zum Bild

Die "Konzeller Blasmusikanten".
(gegr. Januar 2000)
zum Bild

Früh übt sich. Stephan am Tenorhorn.
zum Bild

Hin und wieder übt auch die große Tochter Kathrin auf ihrer Gitarre.
zum Bild

Kathrin bei einem ihrer ersten Auftritte.
zum Bild

Bläserquartett Fritz Fuchs bei der Waldweihnacht 2000.
zum Bild

Lena und Laura bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt. Waldweihnacht 2000.
zum Bild